Headergrafik Arbeitgeber

Vorteile

Hände geben im Büro

Inklusion ist ein Gewinn für alle

1. Beschäftigungspflicht erfüllen
Arbeitgeber erfüllen ihre gesetzlich vorgeschriebene Pflicht zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen SGB IX §§ 154-162 

2. Ausgleichsabgabe reduzieren oder sparen
Arbeitgeber, die dieser Beschäftigungspflicht nicht nachkommen, zahlen eine Ausgleichsabgabe (§ 160 SGB IX) wobei sich die Höhe der Zahlung nach der jeweiligen Mitarbeiterzahl richtet. Diese Zahlung können Unternehmen reduzieren oder ganz einsparen.

4. Wir-Gefühl stärken
Zusammenarbeit von nicht behinderten mit behinderten Menschen kann den Teamgeist stärken. Das Ergebnis sind motivierte, loyale MitarbeiterInnen, die am eigenen Arbeitsplatzerhalt und somit an der Produktivität des Unternehmens interessiert sind.

5. Soziale Veranwortung übernehmen
Ein Unternehmen, das die Beschäftigung behinderter Menschen fördert, wird von KundInnen, Geschäfts- und KooperationspartnerInnen als Arbeitgeber mit sozialem Gewissen wahrgenommen. Die Bereitschaft, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, wird honoriert und führt zu einem positiven Reputations- und Imageeffekt.

Bildnachweis: © Robert Kneschke - Fotolia.com